zum Inhalt
de  |  en  |  ru  |  ar  |  vn  |  fa  | 
     
DaMOst

Jahreskonferenz

Was ist das?

Einmal jährlich treffen sich 50 Delegierte unserer fünf Mitgliedervereine zur Mitglieder- bzw. Jahreskonferenz. Die Migrant*innenorganisationen mit dem statuarischen Sitz in einem Bundesland wählen und entsenden auf gemeinsamen Beschluss jeweils 10 Delegierte.


Jahreskonferenz 2021

Die Jahreskonferenz 2021 fand vom 17. bis 18. September in Berlin statt. Nicht nur, aber auch aufgrund der diesjährigen Bundestagswahl war die Frage des Wahlrechts für Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit ein Schwerpunkt der Konferenz.

So sagte Vorstandsmitglied Rea Mauersberger in ihrer Begrüßungsrede am ersten Konferenztag u.a.: „Die Partizipation von marginalisierten Gruppen ist Grundvoraussetzung einer pluralen Demokratie“, und sie warnte davor, dass Migration gerade wieder verstärkt dazu benutzt werde, um von gesellschaftlichen Missständen abzulenken.
Weitere große Themen der Konferenz waren die Möglichkeiten der Sichtbarmachung der in Ostdeutschland lebenden Migrant*innen und das Sprechen über Rassismuserfahrungen.

Hier finden Sie den kompletten Konferenzbericht zum Nachlesen: DaMOst Jahreskonferenz 2021_Bericht (*.pdf-Datei, 915 KB)

Hier finden Sie außerdem das Programm der Jahreskonferenz 2021: DaMOst Jahreskonferenz 2021_Programmablauf (*.pdf-Datei, 739 KB)


Jahreskonferenz 2020

Im Jahr 2020 fand unsere Jahreskonferenz  vom 16. bis 17. Oktober in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam statt. Den Bericht der Veranstaltung können Sie hier nachlesen:

DaMOst-Jahreskonferenz 2020 - Tagungsbericht (*.pdf-Datei, 945 KB)