zum Inhalt
de  |  en  |  ru  |  ar  |  vn  |  fa  | 
     
DaMOst

MigAnt Projektlogo

Projektdauer: 01.08.2022 bis 31.12.2023

Antisemitismus ist ein gesamtgesellschaftliches und gefährliches Phänomen, das die Würde und Sicherheit vieler Menschen in Deutschland und die Stabilität der Demokratie gefährdet. Um Antisemitismus den Nährboden zu entziehen, muss er im Alltag erkannt und sichtbar gemacht werden.

Das Projekt MigAnt richtet sich speziell an Migrant*innen in Ostdeutschland, die für Antisemitismus sensibilisiert und gleichzeitig motiviert werden sollen, sich für ein respektvolles Miteinander einzusetzen. Die Schirmherrschaft übernimmt Herr Dr. Felix Klein, Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung.

Zielgruppe

Ziele

Kontakt

Dachverband der Migrant*innenorganisationen in Ostdeutschland (DaMOst)
Ansprechpartnerin:

Varsenik Minasyan (Projektleitung)
Landsberger Str. 1
06112 Halle (Saale)
Büro: +49 0345 52 36 92 91
Handy: 01577 08 85 8 99
E-Mail: migant@damost.de