zum Inhalt
de  |  en  |  ru  |  ar  |  vn  |  fa  | 
     
DaMOst

Presse über uns

18.8.2022/ Radio F.R.E.I.: "Wir kämpfen für eine bessere Gesellschaft" | Interview zum (post)migrantischen Jugendpreis

Das Erfurter Radio F.R.E.I. hat mit Marvin Volk von DaMOst über den (post-)migrantischen Jugendpreis gesprochen, den DaMOst 2022 zum ersten Mal auslobt.

 

21.7.2022/ Deutschlandfunk - Serafin Dinges: "Doppelte Marginalisierung. Citizen Science zur Migrationsgeschichte der DDR"

Für seine Reihe „Aus Kultur und Sozialwissenschaften“ berichtet der Deutschlandfunk über das Projekt "MigOst – ostdeutsche Migrationsgesellschaft selbst erzählen“, das DaMOst zusammen mit der TU Dresden und der BTU Cottbus verantwortet. Es geht in dem Beitrag um die doppelte Benachteiligung von Migrant*innen und BIPoC in Ostdeutschland und darum, was MigOst zu einem "Citizen Science-" oder "Bürgerwissenschaftsprojekt" macht. 

3.6.2022/ Mitteldeutsches Magazin - Carina Großer-Kaya und Monika Kubrova

Migrationsgeschichte(n) in und aus der Region

In seiner Rubrik „Weltoffenes Mitteldeutschland“ veröffentlicht das Mitteldeutsche Magazin einen Text von Carina Großer-Kaya und Monika Kubrova, die beide für DaMOst am Projekt "Mi*Story" gearbeitet haben. In dem Text erläutern die beiden das Projekt und fassen die gesammelten Erkenntnisse zusammen. Der Text beginnt auf S. 18.

 

29.3.2022/ Wissenschaftskommunikation.de - Inga Dreyer

„Bei uns stehen die Stimmen und Erfahrungen der Menschen selbst im Vordergrund“

Zwei Mitarbeiterinnen des Projekts "MigOst - Ostdeutsche Migrationsgesellschaft selbst erzählen", das wir gemeinsam mit der TU Dresden realisieren, wurden von einer Redakteurin des Blogs "Wissenschaftskommunikation.de" interviewt. Katharina Warda sagt darin u.a.: „Es gibt im öffentlichen Diskurs zu wenig zu dem Thema. Der ist sehr stark von der Idee einer weißen, homogenen, ostdeutschen Gesellschaft geprägt.“

 

18.3.2022/ Junge Welt - Die Tageszeitung, Fabian Lehmann

Experten ihrer Lebenswelt

Die Junge Welt berichtet über das Mini-Projekt von Eric Mbiakeu, das von unserem "Jugendstil*"-Ideenfonds gefördert wurde. Ines Callsen von der Stiftung "Bürger für Bürger", die das Projekt leitet, kommt in dem Artikel ausführlich zu Wort.

 

27.12.2021/ Deutschlandfunk Kultur, Anh Tran

Projekt „Jugendstil*“: Junges migrantisches Leben im Osten sichtbar machen

Radionbeitrag über unser Projekt "Jugendstil" und die Künstler*innen und Aktivist*innen, die dadurch unterstützt werden.

 

12.5.2021/ MDR Kultur, Eva Morlang
"Geteilte Heimaten" – Wie schafft man interkulturelle Begegnungen?

Der MDR berichtet über den digitalen Kongress "Geteilte Heimaten", den das Deutsche Hygiene Museum Dresden u.a. in Kooperation mit DaMOst veranstaltet hat. In dem Beitrag wird nicht nur über unseren Verein berichtet, sondern auch besonders auf unser Projekt "Mi*story" eingegangen, das mit einem eigenen Workshop auf dem Kongress Raum für den Erfahrungsaustausch ehemaliger Vertragsarbeiter*innen geschaffen hatte. Projektleiterin Carina Großer-Kaya wird ebenso zitiert wie Paolo Le van, Mitarbeiter in unserem Projekt "Ostdeutsche Migrationsgeschichte selbst erzählen".