zum Inhalt
DaMOst

Sachsen

Die Website https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/ ist ein Angebot vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Sie ist die erste digitale Anlaufstelle für einen guten Start in Sachsen. Das Webangebot wird beständig ausgebaut und gibt auf drängende Fragen umfassende Antwort. Man kann zwischen der ukrainischen, russischen, englischen und deutschen Sprache wählen.

Die Website https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/ enthält zudem kurze Erklärvideos Sachsen hilft – Саксонія допомагає auf Ukrainisch. Wenn man zum Beispiel etwas zur medizinischen Versorgung wissen will, dann klickt man diese Seite an https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/informationen-zur-gesundheitsversorgung-7722.html. Am Seitenende ist dann der Film zu sehen. Alle Erklärvideos sind auch auf youtube eingestellt. Die Playlist mit 13 Videos hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PLouPT0Qs67pBolYIvamewUHvyUs5UbQqd

Die Website https://www.saechsischer-fluechtlingsrat.de/de/2022/05/01/ukraine-informationen-und-links/ ist ein Angebot vom Sächsischen Flüchtlingsrat. Das Angebot enthält praktische Informationen zum Ankommen in Sachsen und wird laufend aktualisiert. Man kann zwischen der ukrainischen, englischen und deutschen Sprache wählen.

Die Website https://awo-sachsen.de/ukraine ist ein Angebot der Arbeiterwohlfahrt Landesverband Sachsen e. V. Sie enthält eigene Beiträge und vermittelt zum Teil die Angebote vom Sächsischen Staatsministerium. Das Angebot scheint nicht in allen Fragen auf dem neuesten Stand zu sein. Es ist in deutscher Sprache formuliert. Wichtige Beiträge sind aber auch auf Ukrainisch nachzulesen.

Nachfolgend stellen wir wichtige Informationen von diesen drei Websites für Menschen aus der Ukraine zusammen.

Erstinformationen für Sachsen

Kommen Menschen aus der Ukraine an ihrem Zielort in Sachsen an, sollen sie sich bald im Rathaus oder im Landratsamt anmelden. Die Liste der zuständigen Stellen (auf Ukrainisch, Russisch, Englisch Deutsch) finden Sie in diesem Informationsblatt: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/download/sms-Infoblatt-erstkontakt.pdf

Je nachdem, wo Menschen aus der Ukraine in Sachsen ihren Wohnsitz nehmen, gibt es verschiedene Ansprechpartner und Hilfsangebote von Behörden aus den Landkreisen und kreisfreien Städten. Die Arbeiterwohlfahrt stellt in deutscher Sprache folgendes Dokument bereit: https://awo-sachsen.de/wp-content/uploads/2022/03/2022-03-10-Hilfsangebote-Ukraine-Sachsen-1.pdf

Der Flüchtlingsrat informiert über „Kontaktinformationen zu kommunalen Anlaufstellen in Sachsen“ unter: https://www.saechsischer-fluechtlingsrat.de/de/2022/05/01/ukraine-informationen-und-links/ (deutsche Sprache)

Eine erste hilfreiche Orientierung in Sachsen bietet die Broschüre: Первинна орієнтація
Інформація для людей з України / Erstorientierung Informationen für Menschen aus der Ukraine. Sie enthält Wissenswertes zur Unterbringung, medizinischen Versorgung, Kinderbetreuung und vieles mehr. https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/download/sms-Erstorientierung_Broschuere-ukrainisch.pdf bzw. https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/download/sms-Erstorientierung_Broschuere.pdf


A)    Einreise, Aufenthalt, Rückkehr

Am 8.4.22 wurde die Ukraine-Aufenthalts-Übergangsverordnung bis zum 31. August 2022 verlängert. Damit können Geflüchtete aus der Ukraine – hierunter auch Personen aus anderen Drittstaaten – bis Ende August weiterhin visumfrei nach Deutschland einreisen und sich hier legal aufhalten. Es besteht bis Ende August weiterhin keine Meldepflicht. Wichtigster Ansprechpartner für alle Fragen zum rechtlichen Aufenthalt sind die zuständigen Ausländerbehörden. Eine Übersicht für Sachsen stellt die Website des sächsischen Sozialministeriums bereit: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/allgemeine-rechtsvorschriften-7718.html?_cp=%7B%7D

Darüber hinaus finden Sie dort alle offiziellen Informationen zu Einreise, Aufenthalt und Rückkehr. Grundlegend informieren Sie sich auf der Website des Bundesinnenministeriums: https://www.germany4ukraine.de/hilfeportal-de/einreise-aufenthalt-und-rueckkehr

Weitere Informationen zu Sachsen bietet der Flüchtlingsrat: https://www.saechsischer-fluechtlingsrat.de/de/2022/05/01/ukraine-informationen-und-links/

B)    Unterkunft

Wenn Menschen aus der Ukraine nicht privat einen Wohnraum gefunden haben, dann stehen ihnen in Sachsen an vielen Orten Notunterkünfte zur Verfügung bzw. eine zentrale Aufnahmeeinrichtung in Leipzig. Informationen dazu können am Ankunftsort (Bahnhof) oder bei Hilfsorganisationen eingeholt werden. Die Website des Staatsministeriums bietet eine Übersicht: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/informationen-zur-unterbringung-7720.html?_cp=%7B%7D

Die Website des Flüchtlingsrates informiert hierzu unter „Unterbringung und Vernetzung“ auf: https://www.saechsischer-fluechtlingsrat.de/de/2022/05/01/ukraine-informationen-und-links/

C)    Medizinische Versorgung

Medizinische Versorgung erhalten Menschen aus der Ukraine, wenn sie Schmerzen haben, krank oder schwanger sind. Hinweise, wo man einen Behandlungsschein erhält, sich impfen lassen kann oder was in einem Notfall zu tun ist, gibt die Website des Staatsministeriums. Sie enthält auch eine umfängliche Liste von Arztpraxen in Sachsen: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/informationen-zur-gesundheitsversorgung-7722.html


D)    Arbeit und Soziales

In Deutschland gibt es ein Anrecht auf staatliche Grundsicherung, wenn das eigene Einkommen nicht ausreicht. Die wichtigsten Ansprechpartner für soziale Leistungen sind in Sachsen die Ausländer- bzw. Unterbringungsbehörden. Wichtige Ansprechpartner sind außerdem Organisationen und Beratungsstellen, die zum Beispiel bei psycho-sozialen Problemen beraten können. Hier finden Sie Kontaktdaten und Unterstützungsmöglichkeiten in Sachsen: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/soziale-hilfen-7726.html

Das Erlernen der deutschen Sprache ist für Ihr Leben in Deutschland sehr wichtig. Angebote und Möglichkeiten für kostenfreie Sprach- und Alphabetisierungskurse können Sie an Ihrem Wohnort erfragen. Eine Vielzahl von Hilfsangeboten und Sprachkursträgern finden Sie hier (nur in deutscher Sprache): https://www.integrationsakteure.sachsen.de/auf-einen-blick-3972.html#/

In Deutschland können Sie jede Arbeit aufnehmen, wenn Sie über einen Aufenthaltstitel bzw. eine Aufenthaltserlaubnis verfügen. Falls Sie Hilfe bei der Suche nach einer Arbeits- oder Ausbildungsstelle benötigen, können Sie sich an die Agentur für Arbeit an Ihrem Aufenthaltsort wenden. Die Agentur für Arbeit berät Sie bei der Jobsuche, vermittelt Ihnen konkrete Arbeitsangebote und bietet Ihnen verschiedene Angebote zur Unterstützung Ihres Berufseinstiegs. Weiterführende Informationen finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/ukraine.

Andere kostenfreie Beratungsangebote rund um das Thema Arbeitsmarkt in Sachsen finden Sie hier: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/arbeit-8308.html

E)    Mobilität

Am 31.05.2022 endete die kostenfreie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für ukrainische Geflüchtete. Ab dem 01.06.2022 müssen auch ukrainische Geflüchtete ein Ticket lösen, wenn sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen wollen. Es besteht jedoch nach wie vor die Möglichkeit, mit dem „helpukraine“-Ticket nach ihrer Ankunft an einem der Haupt-Ankunftsbahnhöfe Berlin, Cottbus, Hannover überall innerhalb Deutschlands mit dem „helpukraine“-Ticket weiterzureisen.

Zu weiteren Angeboten und Möglichkeiten informiert ausführlich die Website des Bundesinnenministeriums: Mobilität (germany4ukraine.de)

F)    Bildung und Forschung

Wenn Sie Ihr Kind in einem Kindergarten oder einer Schule anmelden wollen, dann tun Sie das. Der Schulbesuch ist Pflicht und ihr Kind lernt hier schnell die deutsche Sprache. Informationen und die Klärung wichtiger Fragen finden Sie unter https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/kinder-und-schule-7892.html

Sie kommen aus der Ukraine und sind in der Forschung tätig oder studieren? Sie wollen wissen, welche Auswirkungen der Krieg in der Ukraine auf die Zusammenarbeit mit russischen Einrichtungen hat oder welche Möglichkeiten Forschende und Studierende aus Russland in Sachsen haben? Hier finden Sie aktuelle Informationen: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/studium-und-forschung-8001.html

G)    Familie und Kind

Wenn Sie Ihr Kind in einem Kindergarten oder einer Schule anmelden wollen, dann tun Sie das. Der Schulbesuch ist Pflicht und ihr Kind lernt hier schnell die deutsche Sprache. Informationen und die Klärung wichtiger Fragen finden Sie unter https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/kinder-und-schule-7892.html 

Die Anmeldung der Erstklässler kann ab sofort über www.schulportal.sachsen.de/ukraine erfolgen. Die Website der Arbeiterwohlfahrt stellt dafür ein Informationsblatt auf Ukrainisch zur Verfügung: https://awo-sachsen.de/ukraine

Über schulische Angebote für ukrainische Kinder informiert die Arbeiterwohlfahrt: https://awo-sachsen.de/update-schulische-angebote-fuer-ukrainische-kinder/

H)    FAQ

Häufig gestellte Fragen sind zum Beispiel jene zu Einreise, Aufenthaltsrecht und Asyl, solche zu Wohnraum und finanzieller Unterstützung oder zum Leben und Alltag in Deutschland. Das sächsische Sozialministerium beantwortet viele Fragen hier: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/haeufig-gestellte-fragen-7724.html

I)    Sonstiges

Wenn Sie sich in Sachsen für die ankommenden Ukrainerinnen und Ukrainer engagieren wollen, dann wenden Sie sich an Ihre Kommune. Sie bündelt Hilfsmaßnahmen und gibt Ihnen Auskunft, wie und in welchen Bereichen Sie unterstützen können. Eine Übersicht von Kommunen zur Hilfeleistung finden Sie hier: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/wie-kann-ich-helfen-7732.html

Eine Austauschplattform über Fördermöglichkeiten für die Hilfe der Menschen aus der Ukraine finden Sie hier: https://blog-foerdermittel.de/2022/03/aktuelle-foerdermittel-fuer-die-ukraine-hilfe/#

Organisationen aus der Ukraine, die geflüchteten Menschen helfen, sind zum Beispiel: Razom for Ukraine (Facebook) Vostok SOS Voices of Children

Wenn Sie als geflüchtete, nun in Sachsen lebende Person den Kontakt zu Ihren Angehörigen und Freunden verloren haben sollten, dann wenden Sie sich an die vier Suchdienstberatungsstellen in Sachsen. Die Kontaktdaten finden Sie hier: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/kontaktplattform-suche-nach-angehoerigen-7730.html

Kultureinrichtungen und Kulturschaffende unterstützen in Sachsen mit zahlreichen Initiativen im Bereich der Kultur (Benefizaktionen, Stipendien, Aufbau von Netzwerken). Eine erste Orientierung zu den Angeboten finden Sie hier: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de/kultur-und-tourismus.html