zum Inhalt
DaMOst

Jetzt mitmachen – für mehr Sichtbarkeit der ostdeutschen Migrationsgesellschaft!

Aktuelle Termine:

Weitere Termine für Erzählcafés in Cottbus, Dresden und Halle folgen in Kürze.


Wer kann mitmachen?

Wenn ja, dann machen Sie mit!


Warum mitmachen?

MigOst Logo-korrigiert

Mit dem Projekt MigOst sollen Geschichten von Menschen mit Migrationsgeschichte und migrantisierten Personen in Ostdeutschland sichtbarer gemacht werden: in Theateraufführungen, Stadtführungen oder Ausstellungen, aber auch in Forschungsbeiträgen und im öffentlichen Diskurs. Dazu braucht es Menschen, die bereit sind, aus ihrem Alltag und von ihren Erfahrungen zu erzählen – gemeinsam mit anderen in Erzählcafés und/ oder einzeln in biografischen Interviews.

Wir wollen Sie als Teil der Zivilgesellschaft an möglichst vielen Schritten des Projektes beteiligen, darunter die Konzeption und Durchführung der Erzählcafés. Dem Grundsatz der Bürger*innenwissenschaften bzw. der Citizen Science entsprechend wird nicht über, sondern gemeinsam mit Menschen geforscht und gearbeitet.

MigOst braucht Sie, um die Vielfalt der Migrationsgesellschaft in Ostdeutschland sichtbar zu machen!

Melden Sie sich am besten gleich bei den Ansprechpersonen vor Ort:


Impressionen von unseren Auftaktveranstaltungen in Dresden (7.6.), Cottbus (14.6.) und Halle (28.6.2021)

Portrait von Douha AlFayyad

MigOst Kick Off Dresden

MigOst Kick Off Cottbus

MigOst Kick Off Halle - Katharina Warda und Karama Diaby

MigOst Kick Off Halle - Publikumsgespräch