zum Inhalt
DaMOst

Empowerment gegen (Alltags-) Rassismus und Diskriminierung in Ostdeutschland  "EmpARDIO"

Projektzeitraum: 01.01.2021 - 30.06.2022

Projektbeschreibung:

Empowerment Empardio (Alltags-) Rassismus und Diskriminierung sind für Migrant*innen und Menschen mit (familiärer) Migrationsbiografie eine Realität in allen Lebensbereichen: in der Politik, im Bildungssystem, bei Behörden, am Arbeitsplatz, bei der Wohnungssuche, beim Arztbesuch und im alltäglichen Leben.

Rassifizierte Menschen werden aufgrund von (zugeschriebener) Herkunft, Religionszugehörigkeit und anderen  Zuschreibungen von den Angehörigen der weißen Dominanzgesellschaft diskriminiert und ausgegrenzt.

Hier setzt das Projekt EmpARDIO plus an: Durch Empowerment-Workshops wollen wir Betroffene ermutigen, sich (wieder) als aktive Akteur*innen zu erleben und sich für die eigenen Rechte einzusetzen. In allen ostdeutschen Bundesländern führen wir Empowerment-Workshops durch, die an Wochenenden stattfinden.

Darüber hinaus bieten wir eine Weiterbildung für Multiplikator*innen in ostdeutschen Migrant*innenorganisationen an. Die Multiplikator*innen sollen befähigt werden, wirksame Handlungsansätze gegen Rassismus und Diskriminierung für Menschen mit (familiärer) Migrationsbiografie für die Antirassismusarbeit zu entwickeln, umzusetzen und nachhaltig zu verankern. Die Weiterbildung findet bundesländerübergreifend statt.

EmpARDIO-Logo_NEU Projektziele:


bib


in Kooperation mit:

Kooperationspartner Kooperationspartner Kooperationspartner Kooperationspartner Kooperationspartner