zum Inhalt
DaMOst

Details

Erzählcafé: Leben und Alltag in Halle und Ostdeutschland

Organisiert im Rahmen unseres Projekts MigOst, gemeinsam mit LAMSA e.V.
Freitag 21.01.2022 18 bis 20 Uhr
Veranstaltungsort: Online
MigOst Erzählcafé Halle 21.01.2022

Wir laden ein zum Austausch über Leben und Alltag in Halle und Ostdeutschland als Person mit Mitgrationsgeschichte/ Person of Color.

21. Januar 2022, 18 - 20 Uhr, online

Wenn Sie Interesse haben, dann wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterin Katharina Warda. Sie organisiert die MigOst-Erzählcafés in Halle.

Wer kann mitmachen?

Sie leben in Halle - oder haben einen persönlichen Bezug zu der Saalestadt?
Sie selbst oder Ihre Eltern haben eine Migrationsgeschichte - oder Sie werden von Anderen als Migrant*in angesehen?
Sie sind Teil einer Migrant*innenorganisation oder engagieren sich anderweitig im Gebiet der Migration/Integration?

Wenn ja, dann machen Sie mit!



Mit dem Projekt MigOst sollen Geschichten von Menschen mit Migrationsgeschichte und migrantisierten Personen in Ostdeutschland sichtbarer gemacht werden: in Theateraufführungen, Stadtführungen oder Ausstellungen, aber auch in Forschungsbeiträgen und im öffentlichen Diskurs. Dazu braucht es Menschen, die bereit sind, aus ihrem Alltag und von ihren Erfahrungen zu erzählen – gemeinsam mit anderen in Erzählcafés und/ oder einzeln in biografischen Interviews.

Wir wollen Sie als Teil der Zivilgesellschaft an möglichst vielen Schritten des Projektes beteiligen, darunter die Konzeption und Durchführung der Erzählcafés. Dem Grundsatz der Bürger*innenwissenschaften bzw. der Citizen Science entsprechend wird nicht über, sondern gemeinsam mit Menschen geforscht und gearbeitet.

WEITERE INFOS: http://www.damost.de/projekte/projekte-migost-/projekte-migost-ostdeutsche-migrationsgeschichte-selbst-erzaehlen/

KONTAKT: katharina.warda[at]damost.de

« zurück zur Übersicht